Sonnenwinzer haben zugelegt - Überragendes Breisacher Weinfest 2017

Das Sonnenschein-Wochenende Ende August bereitete dem Breisacher Weinfest optimale Weinfestbedingungen. Der Badische Winzerkeller feierte Premiere mit seinem Auftritt als DIE SONNENWINZER.

Die Resonanz war überwältigend. Der Sonnenwinzer-Turm vor der Weinfestlaube markierte die Devise „Wir bringen Sonne ins Glas“. Volle Weinfestlaube von Anfang an, reger Zulauf auch im Außenbereich. Leichte Sommerweine und Cocktails waren der Renner. Zur Halbzeit des Weinfestes war grad ein Viertel mehr Wein und Sekt getrunken als im Vorjahr. Allseits ein „Daumen hoch“ für den neuen fulminanten Auftritt des Badischen Winzerkellers.

Rundum zufriedene Gesichter bei allen Erzeugern des 61. Bezirksweinfestes Kaiserstuhl und Tuniberg. So schmeckt der Sommer – ein Devise, wie sie für das diesjährige Weinfest wohl kaum zutreffender sein könnte. Die Anzahl an in der Regel 100.000 Besuchern an vier Weinfesttagen dürfte in diesem Jahr wohl noch übertroffen werden. Harmonie und Genießer-Feeling bei sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad verstärkten das Sommerhoch gleich einer Urlaubslaune, garniert mit typisch badischer Lebensart. Kellermeister Jörg Wiedemann und Ottmar Ruf stießen auf den Erfolg des Jahrgangs und auf das Breisacher Weinfest an. Der Badische Winzerkeller präsentierte in seiner Sonnenwinzer-Weinfestlaube ein sonnendurchflutetes Erzeuger-Sortiment aus den Mitgliedsbereichen vom Kaiserstuhl und Tuniberg. Bei einem Wandelgang der Genüsse konnten alle Gäste aus dem Vollen schöpfen – eine reichhaltige Auswahl an Weinen, Sekten über Seccos bis hin zu leckeren Cocktailgetränken ließ keine Wünsche offen.

Für alle, die hinter die Kulissen der Weinerzeugung schauen wollten, öffnete der Badische Winzerkeller parallel zum Weinfest seine Pforten und lud zum "Offenen Winzerkeller" ein. Bei einem eindrücklichen Einkaufsbummel durch den angeschlossenen Besuchermarkt wurde rege davon Gebrauch gemacht, das eine oder andere auf dem Weinfest Probierte gleich für den eigenen Weinkeller zu bevorraten. Die großzügigen Parkgelegenheiten auf dem Winzerkeller-Gelände mit kostenlosem Pendelbusverkehr zum Weinfestgelände machten auch logistisch den "Sorglos-Einkauf" möglich. Selten waren die Parkplätze auf dem Winzerkeller so frequentiert wie in diesem Jahr. Auch Besucherführungen mit dem Blick hinter die Kulissen der Weinerzeugung rundeten das Weinfestgeschehen eindrücklich ab.

Das Breisacher Weinfest 2017 machte dem erklärten Motto „vom Weinberg in die Laube“ alle Ehre. Bei den Sonnenwinzern gab es viel zu probieren. Nun beginnt fast nahtlos die Weinlese – wir freuen uns auf einen schönen Jahrgang.