• Cyber Monday!
  • JETZT RABATTE SICHERN !
Angebote in:
Angebote noch:

18.11.-28.11.2022 15% und 20% auf viele Artikel!

Sonnenwinzer beim Grauburgunder-Preis 2022 erfolgreich

In ihrem Jubiläumsjahr 70 Jahre BWK punkteten die Sonnenwinzer aus Breisach mit einem grandiosem Erfolg beim Grauburgunder-Preis 2022. In der Kategorie 4 - Edelsüße Ruländer und Grauburgunder-Dessertweine - belegte der Badische Winzerkeller den 1. Platz mit einem 1976 Ruländer, Beerenauslese (Niederrimsinger Attilafelsen), den 2. Platz mit einem 1976 Ruländer, Beerenauslese (Riegeler St. Michaelsberg) und erhielt zudem eine TOP 5 Auszeichnung mit einem 2001 Ruländer Beerenauslese (Leiselheimer Gestühl). „Unsere Burgunderweine stehen seit 50 Jahren für ein solides Weinerzeugnis. Burgunderweine machen das leidenschaftliche Winzerhandwerk erlebbar und kaum eine andere Rebsorte steht für so viel Qualität und Genussvielfalt. Gute Gründe, warum wir mit unseren Markenweinen über ganz Deutschland gern gesehene Protagonisten im Weinregal sind. „Das kommt nicht von ungefähr“, freut sich André Weltz, Vorstandsvorsitzender des Badischen Winzerkellers, „das ist unsere DNA hier aus der Region, wo wir stets unsere Burgunderleidenschaft pflegen und in unser Sortiment laden. Der Erfolg beim diesjährigen Grauburgunder-Preis ist ein großartiges Ergebnis und bestätigt unsere Qualitätsphilosophie aus unserem Hause der badischen Winzer. Glückwunsch und Kompliment ans Team und unsere Winzer:innen.“

Die Perfekte Wahl aus dem Archiv – Eine Trilogie des guten Grauburgunder-Geschmacks
„Ottmar Ruf und ich durften am Freitag-Abend die Grauburgunder-Preise entgegen nehmen,“ berichtete Christian Schätzle, Vorstand Produktion und Oenologie. „Ich durfte den Wein bei der Siegerehrung nochmal probieren: der ist wirklich der Hammer! Vielen Dank Ottmar Ruf für die perfekte Auswahl der Weine für den Grauburgunderpreis aus unserem Archiv.“ Und beide unisono: “Wir freuen uns mit unseren Kolleg:innen über den Erfolg aus unserem Keller - Danke an Euch alle!. Gerade vor dem Hintergrund unseres derzeitigen Archiv-Wein-Projektes ist das eine schöne Begleitung auf dem Weg durch unsere Schatzkammer mit vinophilen Kostenbarkeiten und Raritäten seit unserem Gründungjahr 1952. Da kann man Zeit- und Weingeschichte über den Gaumen nachvollziehen und auch über unsere Experten erwerben,“ ruft Christian Schätzle dem interessierten Weinpublikum zu - „schaut doch mal bei uns rein.“

Profil Kaiserstuhl - Hintergründe des Grauburgunder-Preises
(Quelle: Presseinfo Naturgarten Kaiserstuhl GmbH vom15.07.2022)
Der Grauburgunder Preis ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb, der seit 2007 von der Naturgarten Kaiserstuhl GmbH zusammen mit der Kaiserstühler Weinwirtschaft und dem Badischen Weinbauverband (Freiburg) international ausgeschrieben und ausgerichtet wird. Ziel dieses Wettbewerbs ist die Förderung der Weinqualität und die Vermarktung der eingereichten Weine. Dem Verbraucher garantiert die Prämierung eine besonders hohe Qualität des Weines.
In der Heimat des Grauburgunders kürte die Naturgarten Kaiserstuhl GmbH zusammen mit der Kaiserstühler Weinwirtschaft und dem Badischen Weinbauverband bereits zum 15. Mal die besten Grauburgunder. Die Bekanntgabe der Siegerweine des Grauburgunder-Preises 2022 fand am Freitag, den 15. Juli 2022 im Birkenmeier-Ausstellungspark in Breisach-Niederrimsingen statt. Die Moderation übernahm der SWR-Moderator Martin Seidler, der von Ulrike Weiß (GF Naturgarten Kaiserstuhl GmbH), Holger Klein (GF Badischer Weinbauverband e.V.) sowie der Badischen Weinkönigin Jessica Himmelsbach flankiert wurde.
Zum diesjährigen Grauburgunder Preis wurden mit Ablauf der Anmeldefrist Anfang Juni insgesamt 381 Weine gemeldet. Die Proben fanden in einer Qualifizierungs- und in einer Finalprobe statt. 30% der punktbesten Weine aus der Qualifizierungsprobe wurden zur Finalprobe zugelassen. Beide Proben waren mit einer fachkundigen Jury, bestehend aus renommierten Weinsachverständigen, Sommeliers, Kellermeistern und Journalisten besetzt. Die Jury beurteilte die Weine in einer Blindverkostung nach Farbe, Geruch und Geschmack. Bewertet wurde nach dem 100-Punkte-System. Im Anschluss an die Siegerehrung wurde der Park für interessierte Weinfreunde geöffnet, die beim „Tasting im Park“ die Siegerweine verkosten und in die wunderbare Welt des Grauburgunders eintauchen konnten.

Flüssige Visitenkarte aus Breisach - Lea Tritschler beglückwünschte ihre Amtsnachfolgerin Vera Klingenmeier
Unsere Lea Tritschler, Sonnenwinzer-Botschafterin und ehemalige Bereichsweinprinzessin Kaiserstuhl-Tuniberg, war ganz begeistert von der schönen Grauburgunder-Preisverleihung. „Der Abend in Breisach-Niederrimsingen war wirklich super - tolle Location, Spitzenweine und on top die vielen Bestplatzierungen unserer Weine in der Kategorie 4.“ Durch die Absage des Bereichsweinfestes in Breisach wurde vom Badischen Weinbauverband in Absprache ein anderer würdiger Rahmen für die Krönung der neuen Bereichsweinprinzessin Kaiserstuhl-Tuniberg gesucht und im öffentlichen Teil des Grauburgunder-Preises beim Tasting im Park gefunden. „Eine perfekte Gelegenheit, meiner Amtsnachfolgerin Vera Klingenmeier eine flüssige Visitenkarte aus Breisach zu überreichen, verbunden mit einem Blumenstrauß an Wünschen für eine interessante Zeit. „Du bist bei uns immer herzlich willkommen in unserem Winzerkeller in Breisach und ich stehe Dir jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite,“ gratulierte Lea Tritschler. „Wir freuen uns mit Dir und wünschen Dir das Beste aus der heimischen Erzeugerwelt.“

 

Bilduntertitel:
1) 15.07.22 - Flüssige Visitenkarte aus Breisach - Lea Tritschler beglückwünschte ihre Amtsnachfolgerin Vera Klingenmeier (l)
2) BWK Schatzkammer mit vinophilen Kostbarkeiten und Raritäten seit unserem Gründungsjahr 1952

Zuletzt angesehen