Grauburgunder-Preis 2019 – 1. Platz für die Sonnenwinzer in der Kategorie 5 „Die Gereiften“

Breisach, 12. Juni 2019. Ein Schiff voller Grauburgunder und Weinkompetenz hatte in Breisach angelegt, die „Weinland Baden“, um Austragungsort für die Preisverleihungen des internationalen Grauburgunder-Preises 2019 zu sein.

Der Badische Winzerkeller mit seinen Sonnenwinzern hat dabei mit einem 1. Platz in der Kategorie 5 „Die Gereiften“ sehr erfolgreich abgeschnitten. Der Breisacher Eckartsberg Grauer Burgunder Qualitätswein Trocken aus dem Jahrgang 2008 machte mit seinem 1. Platz in der neugeschaffenen Kategorie „gereifte, trockene Grauburgunder ab 2013 und älter“ auf sich aufmerksam. Mit dem Grauburgunder Graf von Kageneck Leiselheimer Gestühl Qualitätswein Trocken aus dem Jahrgang 2006 landeten die Breisacher Sonnenwinzer zudem eine TOP Five Platzierung in dieser Kategorie. „Eine wunderbares Ergebnis, das dem Badischen Winzerkeller sehr gut steht“, gratulierten die Badische Weinkönigin Sina Erdrich und Katrin Schmidt, Bereichsweinprinzessin Kaiserstuhl und Tuniberg, „denn der Badische Winzerkeller hat bekanntlich das größte Weinarchiv weit und breit mit vinophilen Kostbarkeiten seit seiner Gründerzeit. Kellermeister Ottmar Ruf und Jörg Wiedemann freuten sich über die Wertschätzung für nachhaltige Weinqualitäten im Keller: „Unsere Weine sind noch nach Jahren von hervorragender Qualität. Diese Bestplatzierung beim Grauburgunder-Preis ist ein eine schöne Bestätigung unserer oenologischen Arbeit.“ Der Grauburgunder steht für den Kaiserstuhl, die Weinmacher für die Leidenschaft und die zahlreichen Gäste für die Freude am typischen Grauburgunder-Genuss aus der Region.

Zuletzt angesehen