Badischer Flammkuchen von der Sonnenwinzerin Simone

Zutaten

Teig
350 g Weizenmehl
200 ml Wasser (lauwarm)
20 g frische Hefe
2 EL Olivenöl
1 TL Salz
1 Prise Zucker

Belag
100 g Schwarzwälder Schinken

150 g gekochter Schinken

3–4 Zwiebeln (in Ringe geschnitten)
2–3 Becher Saure Sahne

1 St. Rotschmiere Käse (z.B. Winzerkäse)
2 Packungen geriebener Emmentaler
Salz

Pfeffer

 

Zubereitung

Hefe in lauwarmen Wasser auflösen.
Mehl, Salz, Zucker, Olivenöl und Hefe-Wasser Mischung vermengen und gut durchkneten. Über Nacht den Teig in den Kühlschrank stellen.

Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Teig durchkneten und auf einer mehlbestäubten Fläche dünn ausrollen.
Den Teig dann auf Backpapier legen. Saure Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Schwarzwälder Schinken und Rotschmiere Käse in dünne Scheiben, gekochten Schinken in Streifen sowie Zwiebeln in Ringe schneiden.

Ausgerollter Teig mit der sauren Sahne bestreichen, Käse, Zwiebeln und Schinken auf dem Flammkuchen verteilen.

Flammkuchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 20-25 Minuten im vorgeheizten Ofen knusprig goldbraun backen.

 

Weinempfehlung

Martin Schongauer Spätburgunder Rotwein, trocken
Samtig-trockener Spätburgunder

Duft: Fruchtige Aromen, vor allem Kirsche, begleitet von zart süßlichem Rosenduft. 

Geschmack:  Fruchtige Säure, mittelkräftige Art und etwas hervortretende Gerbstoffnote.

Tipp: Flasche ca. 30 Minuten zuvor öffnen und atmen lassen

 

PDF herunterladen

Direkt online kaufen
Zuletzt angesehen