Winzergenossenschaften des Jahres 2021 - Badischer Winzerkeller ausgezeichnet vom Genussmagazin „selection“

Breisach, 11. November 2020. Der Badische Winzerkeller erhält in der Gesamtplatzierung beim Degustationswettbewerb des Genussmagazins „selection“ eine Bestplatzierung auf dem 9. Platz unter den Genossenschaften des Jahres 2021.

Im Vorfeld hierzu hatte der Chefredakteur und Degustationsleiter von „selection“ einige Fragen an uns Sonnenwinzer gestellt, die wir nachfolgend gerne in Frage und Antwort darstellen:

Herzlichen Glückwunsch zum starken Ergebnis. Was macht Ihre Genossenschaft so erfolgreich? Der Badische Winzerkeller, die Sonnenwinzer aus Breisach, stehen für charakterstarke Weine aus der südlichsten und sonnenverwöhntesten Anbauregion und sonnenverwöhntesten Deutschlands. Typisch badisch und direkt vom Erzeuger repräsentiert der Badischer Winzerkeller Weinvielfalt aus einer Hand. Mit seiner Rebfläche von rund 1.700 Hektar repräsentiert der Badische Winzerkeller insgesamt neun badische Weinanbaugebiete von Tauberfranken bis zum Bodensee. Hier erzeugen die Mitgliedsbetriebe nach geregelten Vorgaben Trauben für jährlich 500 verschiedene Weine. Dabei beeindruckt nicht nur das imposante Kellereigebäude in Breisach. Weinvielfalt aus einer Hand und nachhaltiges Engagement sind das bewährte Konzept der Bündelung von rund 4.000 angeschlossenen Winzern und Winzerfamilien. Der größte Erzeugerkeller Badens steht für erlesenes Winzerhandwerk. Hier schöpft man aus dem Vollen für beste Weine und edle Sekte. In Rüttelpulten und im Sektkeller entfalten die Kellermeister der Sonnenwinzer erlesene Sektqualitäten. Die Sonnenwinzer des Badischen Winzerkellers wirtschaften nach dem Vorbild des nachhaltigen Weinbaus sowie nach aktuellsten önologischen Erkenntnissen. Dazu gehören neben der traditionellen Handlese auch moderne Ernte- und Ausbauverfahren, effiziente Abfüllverfahren, ein eigener Wasserkreislauf und Energie aus dem eigenen Sonnenkraftwerk. Der umweltschonende Anbau und eine naturnahe Kellerwirtschaft veredeln die Ernte der Natur zu genussvollen Wein- und Sektpersönlichkeiten.

Welche Rebsorten stehen bei Ihnen im Fokus und weshalb? Seit mehr fast 70 Jahren setzen die Sonnenwinzer innovative Maßstäbe im Weinbau. Und bringen Sonne ins Glas. Die bodenständige Arbeit und engagierte Handschrift der rund 4.000 angeschlossenen Winzer und Winzerfamilien prägen das cha­rakteristische Profil der Weine.. Pro Jahr bauen die Kellermeister mit ihrer Mannschaft über 500 ausdrucksstarke und gehaltvolle Weine und Sekte aus, zum Beispiel Weißen und Grauen Burgunder, Spätburgunder, Müller-Thurgau, Gutedel und Riesling. Für einzigartigen Genuss sorgen zudem der umwelt­schonende Anbau und eine naturnahe Keller­wirtschaft.

Was erwarten Sie sich vom 2020er Jahrgang und wie war die Erntemenge? Die Breisacher Sonnenwinzer haben Weinlese 2020 erfolgreich abgeschlossen – Weniger Erntemenge als im Vorjahr aber beste Qualitäten. Wie in ganz Baden weniger Erntemenge als im Vorjahr aber beste Qualitäten – so lautet die Formel für den aktuellen Weinjahrgang 2020. Optimale Vegetation zur Erntereife, Lesebeginn im Sommer und ein Bilderbuchherbst sind weitere Merkmale der diesjährigen Saison. Typisch badisch und durchgehend von der Sonne verwöhnt machte sich schlussendlich die nachhaltige Trockenheit bemerkbar und führt dazu, dass die Erntemenge nach heutigem Stand um 15-20% geringer ausfallen wird als im Vorjahr. „Wenn die Traube schrumpft, wird der Inhalt konzentrierter und die Qualität steigt,“ so Christian Schätzle, der im Hause der badischen Sonnenwinzer für die Weinproduktion verantwortlich ist. „Das Profil des 2020er Jahrgangs ergibt daher viele kräftige und charaktervolle Aromen. Das wird geschmacklich ein toller Jahrgang mit körperreichen und ausdrucksstarken Weinen.“

Zuletzt angesehen