Umsatz gesteigert - Badischer Winzerkeller investiert in die Zukunft

Badischer Winzerkeller stellt das Geschäftsergebnis 2018 vor: Die frühe Weinlese im Sommer 2018“ und die daraus folgenden guten Qualitäten und erfreulichen Erntemengen haben das Ergebnis des zurückliegenden Geschäftsjahres maßgeblich geprägt.

Das Markenkonzept ‚Die Sonnenwinzer‘ greift sichtbar, wie Markterfolge und einschlägige Marktforschung zeigen. Nachhaltige Markenführung und durchdringende Distribution im deutschen Lebensmittelhandel sind weiterhin oberste Ziele in der Vermarktung. Als Verbund Badischer Winzerkeller haben wir in die Zukunft investiert und uns kontinuierlich weiterentwickelt. Das stimmt uns zuversichtlich. Für 2019 sehen wir uns als Mehrfamilienbetrieb auf gutem Weg.“

Zum dritten Mal in Folge konnte der Badische Winzerkeller eine Umsatzsteigerung von rund 6 % erzielen. (2018 = 6,1 %, 2017 = 6,2 %). Der reine Vertriebsumsatz übertraf das Vorjahr um 6,7 %.

Die unmittelbare Abfolge einer stark frostgeschädigten kleinen Ernte in 2017 einerseits und eines großen Herbstes in 2018 andererseits hat die internationale, die nationale, die badische Weinwirtschaft und somit auch den Badischen Winzerkeller als größten Erzeugerbetrieb Badens vor erhebliche Herausforderungen gestellt. Für 2019 ist die Bestands- und Lieferfähigkeit gesichert. Die Entwicklungen in den Betriebsbereichen des Winzerkellers verlaufen positiv.

AudioZitat Dr. Schuster bei der Generalversammlung 2019

Zuletzt angesehen