RTL „Undercover Boss“ beim Badischen Winzerkeller – Sendetermin 08.02.22 um 20.15 Uhr

Januar 2022, RTL Medieninformation: „André Weltz stellt sich kurz nach seinem Amtsantritt als Vorstandsvorsitzender des Badischen Winzerkellers dem Undercover-Experiment.

Der Badische Winzerkeller ist eine der größten Erzeugergemeinschaften Deutschlands. Rund 4.000 Winzerinnen und Winzer aus dem südlichsten und sonnigsten Weinanbaugebiet Deutschlands sind darin zusammengeschlossen. Das Unternehmen kümmert sich um die Herstellung und den Vertrieb von jährlich über 500 verschiedenen Weinen, die unter anderem für den Einzel- und Fachhandel, die Gastronomie und den Direktvertrieb produziert werden.

André Weltz wird in turbulenten Zeiten Chef des Unternehmens: Der Klimawandel mit starker Trockenheit oder zu viel Regen setzt den Winzerinnen und Winzern in den letzten Jahren immer wieder zu. Dazu kommt die Corona-Pandemie mit sinkenden Umsätzen im Fachhandel und der Gastronomie.

Der studierte Betriebswirt verwandelt sich mit blondierten Haaren, künstlichen Zähnen und Brille in den angeblichen TV-Show-Kandidaten Stefan Walter. Auf der Suche nach Optimierungsmöglichkeiten arbeitet er unter anderem bei der körperlich anstrengenden Weinlese, in der hauseigenen Weinherstellung und als Kellner in der Gastronomie.“

 So etwas hat es beim Badischen Winzerkeller, den Sonnenwinzern in Breisach, bislang noch nicht gegeben. Größere TV- und Pressereportagen ja, aber eine derart umfassende TV-Produktion haben die Sonnenwinzer in Breisach noch nicht erlebt. „Das hat vollen Einsatz erfordert“, resümiert André Weltz, „aber es hat mir unglaublich vielseitige Erkenntnisse beschert und umfassende Kontakte ins Innenleben unseres Winzerkellers bereitet. Vieles an Anregungen nehme ich für unsere weiteren Unternehmensentwicklungen mit auf den Weg durchs neue Jahr 2022. Ein besonderer Dank deshalb auch an RTL für die vertrauliche Anfrage an mich und uns als Badischen Winzerkeller, das Thema Wein im TV-Format ‚Undercover Boss‘ aufgreifen zu können. Für mich war gleich klar, diese Chance möchte ich ergreifen, um unser Winzerhandwerk und unsere Mitgliedsbetriebe und vor allem die vielen Herausforderungen, mit denen wir konfrontiert werden, vor einem breiten Publikum sichtbar zu machen.

 Zu allererst ein ganz großes Dankeschön an alle beteiligten Mitarbeiter/innen in unserem Hause,“ ist André Weltz von den TV-Aufnahmen beeindruckt. „Sie alle haben bei den Castings und den Dreharbeiten Geduld und eine tolle Bereitschaft bewiesen, sich ebenfalls diesem spannenden Format zu stellen. Dabei war für mich die größte Herausforderung, unerkannt zu bleiben und mich als Praktikant in den vielfältigen Arbeitssituationen im eigenen Unternehmen als auch draußen bei unseren Winzer/innen zu beweisen. Es war manchmal anstrengend, oft sehr warmherzig und unglaublich aufschlussreich. Der Undercover-Einsatz hat sich in jedem Falle gelohnt.

 Den Weg vom Weinberg bis ins Weinregal habe ich konsequent durchlaufen,“ blickt André Weltz weiter auf seinen Einsatz zurück. „Das hilft mir, noch schneller zu verstehen, worauf es bei unserem Naturprodukt Wein ankommt. Das ist ein unglaublich komplexer Prozess. Und ganz am Anfang stehen unseren Winzer/innen aus allen Anbaubereichen Badens, der südlichsten Weinregion Deutschlands. Wir sind als Badischer Winzerkeller der Verbund von sehr vielen badischen Weinmacher/innen. Wir sind eine Kooperative auf genossenschaftlicher Basis, wo es nach dem Motto geht – was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele. Deshalb freue ich mich auf die ‚Undercover Boss‘-Folge über uns und die Weinlese und darauf, den Zuschauer/innen vorm Fernseher damit zu zeigen, wie liebevoll und sorgsam unsere Weine hergestellt werden und in den bundesweiten Handel kommen. Nach außen hin erscheinen wir wie ein großer Konzern, aber in Wirklichkeit sind wir ein Verbund von fast 50 Familienbetrieben aus dem hiesigen Anbaugebiet.

 Berührt haben mich die persönlichen Kontakte in unserem Hause der badischen Winzer – mit den Menschen, den Gesichtern und den Emotionen hinter alledem. Und die Geschichten dahinter. An dieser Stelle ein besonderer Dank an das Kamera- und Produktionsteam und RTL, die diese Erlebniswelt des Weines wunderbar eingefangen haben und einem breiten Fernsehpublikum zugänglich machen. Das hilft unseren Winzer/innen und deren Wertschätzung und Erhalt des Winzerhandwerks. Danke.“

 

Die Sendung wird am 08. Februar 2022 um 20.15 Uhr bei RTL zu sehen sein. Schalten Sie ein!

Bilduntertitel:

(1) Foto: RTL

Zuletzt angesehen